Hanau - Oberstdorf  1100 Km

Der Bayernradweg verläuft von Aschaffenburg bis Oberstdorf, über Wertheim, Rothenburg, Nürnberg, Amberg, Regensburg, Straubing, Landshut, München. Unsere Tour geht durch einige der landschaftlich reizvollsten Gebiete Bayerns und des angrenzenden Baden-Württembergs. Wie z.B. des Maintals und des Spessarts, des Taubertals, wo Hohenlohe und Franken aufeinandertreffen, Mittelfrankens, des Nürnberger Landes, der Oberpfalz, des Donautals und Isartals, des Fünfseenlandes, des Pfaffenwinkels, des Allgäus und des Bodensees.
Größtenteils folgt der Bayernradweg dabei bereits existierenden Radwanderwegen und übernimmt ihre Beschilderung. Er ist NICHT als Bayernradweg geschildert.
Wir sind in Hanau, ca. 35 km unterhalb Aschaffenburgs, gestartet und haben den Bayernradweg in Sonthofen, ca. 30 km vor Oberstdorf, verlassen. Von Sonthofen sind wir den Bodensee - Königsseeradweg bis Lindau am Bodensee gefahren.
Die etwa 1100 km und ca. 7000 Höhenmeter sind wir im Juni/Juli 2001 gefahren. Wir haben die Tour für GPS als Tracks aufgezeichnet und in 13 Abschnitte aufgeteilt. Unser GPS kann max. 1024 Punkte im aktiven Log aufzeichnen, deshalb diese Abschnitte.
Für Infos über Unterkunftsmöglichkeiten, Campingplätze, Fahrrad-Reparatur-Dienste und Sehenswürdigkeiten, hier nur als ein grober Überblick, gibt es den Führer "Bayernradweg" aus dem
Galli Verlag.

Die Radtour Spreewald, Berlin, Potsdam war eine von Dietrich Deutschmann geführte Tour. Dietrich Deutschmann ist Architekt, Berliner und lebt in Stuttgart und veranstaltet Radtouren. Für uns war das von großem Vorteil, Dietrich Deutschmann konnte uns sehr gut die Bauwerke erklären, ermöglichte uns z.B. eine  Besichtigung der neuen Britischen Botschaft und er kennt sich sehr gut in Berlin aus.
Wir fuhren die Tour mit eigenem Fahrrad und hatten unser Gepäck dabei. Es war eine schöne Zeit mit der Gruppe und eine für uns unvergesslich, schöne und lehrreiche Fahrt.
ca. 300 km

Berlin - kreuz und quer

veranstaltet vom Hanauer Seniorenbüro
ausgearbeitet und geführt von Gerhard und Werner Kleine

Nach einer Umrundung des Gr. Müggelsee führt unser Fahrradweg am nächsten Tag in die Mitte von Berlin. Die folgenden drei Nächte haben wir "Unter den Linden" verbracht. Wir haben dort die neue Mitte zwischen Ku-Damm und Alexanderplatz, sowie Prenzlauer Berg und Kreuzberg intensiv mit dem Rad aber auch mit dem Schiff oder zu Fuß erlebt. Danach führte unsere Fahrradstrecke nach Nord-Westen über Charlottenburg und Siemensstadt an den Tegeler See, wo wir in einer alten Mühle übernachteten. Dann führte unsere Radtour nach Süden, der Havel folgend und am Wannsee entlang nach Potsdam. Hier blieben wir zwei Nächte und fuhren per Rad zu allen sehenswerten Kulturdenkmälern.

Die Tagesetappen zwischen 20 und 60 km lang.

 

5+ Flüsse und 2 Kanäle   ca. 400 km, 4 Tage

5fluesse_startseite

Der Fünf-Flüsse-Radweg ist ein Radrundwanderweg, der die Radwege Ludwig-Donau-Main-Kanal, Teile des Altmühltals, der Tour de Baroque, des Donauradweges und des Naabtalradweges verknüpft. Er durchquert sowohl touristisch erschlossene Gebiete (Donau, Altmühl) wie auch die naturbelassenen Landschaften im Vils- und Naabtal. Den Fünf-Flüsse Radweg beendeten wir bei Nürnberg, sind dann an den Main-Donau-Kanal gefahren und weiter den Pegnitztal-Radweg bis Bamberg. Mal am Kanal, mal vom Kanal weg.

Spessart, Gelnhausen - Lohr - Hanau  190 Km, 2 Tage

Von Gelnhausen den R3 über Wächtersbach, Salmünster, Steinau, Schlüchtern, Vollmerz, Sannerz,  Sterbfritz, Mottgers. R2 Radweg an die schmale Sinn und in an die Sinn. Sinntalradweg über Altengronau, Hof Dittenbrunn, Ober-Sinn, Mittel-Sinn, Burgsinn, Rieneck nach Gemünden. Den Maintalradweg fuhren wir Mainabwärts bis Lohr. Spessart-Kahltalradweg über Partenstein, Wiesthal, Habichtsthal, Schöllkrippen, Mömbris. In  Michelbach verließen wir den Radweg und fuhren durch Albstadt die St 3202 aufwärts und hinter Hof Trages nach links in den Wald. Vorbei an der Barbarossa-Quelle, Klosterruine Wolfgang, durch die Bulau nach Hanau.

Den Kahltalradweg nach Lohr und über Miltenberg den Main abwärts nach Hanau   250 Km, 3 Tage

Von Hanau nach Michelbach zum Kahltalradweg. Über Schöllkrippen, Bamberger Mühle, Habichtsthal, Wiesthal, Partenstein, Lohr nach Steinbach. Von Steinbach den Main abwärts über Marktheidenfeld, Wertheim, Miltenberg nach Rüdenau oberhalb von Miltenberg. Am nächsten Tag Rüdenau, Trennfurt, Wörth, Obernburg und Aschaffenburg nach Hanau. Der erste Tag durch den Spessart ist mit seinen Steigungen etwas anstrengend. Die anderen zwei Tage geht es fast ohne Steigungen gemütlich den Main abwärts.
Gefahren und aufgezeichnet im Juli 2002.

Den R4 durch den Odenwald und mit dem Mümling und Main zurück   225 Km, 2 Tage

Von Hanau über Seligenstadt Babenhausen, auf dem R4 über Ötzberg, Höchst, Michelstadt, Berfelden nach Rothenberg im Odenwald. Zurück das Mümlingtal nach Obernburg und den Main abwärts über Aschaffenburg nach Hanau.

Durch den Naturpark Spessart nach Roßbach    175 Km, 2 Tage

Von Hanau durch den Naturpark Spessart. Den R 3 Kinzig aufwärts nach Steinau, auf der "Alten Weinstraße" nach Altengronau. Den R 2 Über Zeitlofs nach Roßbach in der Rhön. Zurück über Marjoß, Mernes nach Bad Soden - Salmünster. Nicht immer auf dem R 3 zurück nach Hanau.

In den Vogelsberg, nach Salz   154 Km, 2 Tage

Von Hanau in den Vogelsberg, nach Salz. Nicht immer auf dem R 3 Kinzig aufwärts nach Bad Soden-Salmünster. In Bad Soden-Salmünster an die Salz, Weg nach Wahlert, Eckardroth, ein kurzes Schiebestück bei Schönhof, durch den Wald bis kurz vor Rabenstein. Dann durch Radmühl und weiter bis Salz.
Zurück am Obermooser, Niedermooser Teich vorbei nach Lichenroth, Wüstwillenroth, durch Felder und Wiesen bis nach Mauswinkel, Fischborn nach Birstein. Von dort dem Radweg folgend weiter nach Wächtersbach. Ab da nicht immer auf dem R 3 zurück nach Hanau.

Rund um Heichelheim im Weimarer Land   81 km, 2 Tage

 

So lautete das Motto der Tandemtour 2005, die der Zweckverband Wirtschaftsförderung (zvwifoe) des Nördlichen Landkreises Weimarer Land durchführte.  

Mümlingtal nach Michelstadt/Odw.   160 km, 2 Tage

Von Hanau in die herrliche Landschaft vor dem Odenwald. Über Klein-Auheim, Weiskirchen, Harreshausen, Langstadt nach Gross-Umstadt, Über Wiebelsbach nach Höchst, von dort das Mümlingtal entlang bis nach Michelstadt. Am nächsten Tag fuhren wir das Mümlingtal bis zur Mündung nach Obernburg. In gebührendem Abstand vom Main über Niedernberg, Park Schönbusch, Stockstadt nach Seligenstadt und durch Wiesen und Felder zurück nach Hanau.

Von Würzburg nach Hanau   220 km, 3 Tage

Die Tour beginnt in Würzburg/Hbf. entlang des Maintalradweges radeln wir über Karlstadt, Gemünden nach Lohr. Am zweiten Tag über Wertheim, Miltenberg bis Rüdenau. Der dritte Tag geht weiter am Main entlang nach Obernburg, Stockstadt, Seligenstadt und zurück nach Hanau.

Oberschwaben   470 km, 7 Tage

Im Himmelreich des Barocks

Die klassische Radroute zwischen Donau und Bodensee, im Himmelreich des Barocks.
Die Region ist ideales Fahrradrevier, wenig Verkehr, mäßige Steigungen und eine beinahe intakte Kulturlandschaft mit abwechslungsreicher Szenerie. Eingebettet in die eiszeitliche Moränenlandschaft, eine Fülle von Residenzen, Reichstädten, Klöstern, Kirchen und Burgen, in der Nachbarschaft zahlreiche Seen, Teichen und Mooren.

Die Radtour beginnt und endet in Ulm.

Regnitzradweg und Fränkische Schweiz   165 km, 3 Tage

Die Touren beginnen in Forchheim-Burk mit Standquartier im Hotel/Gasthof Schweizer Grom.

 

Zurück Home Nach oben Weiter