Radtouren mit GPS

Tagestouren

  

Vorschau 1

Vorschau 2

Vorschau 3

Vorschau 4

Vorschau 5

Vorschau 6

 

Mehrtagestouren

Rund um Hanau

Ausland

 
 
 

Radtouren ohne GPS

Sitemap

Links

Home

 

 

Zum geographischen Mittelpunkt der EU,  2007, war bis 30.06.2013   58 km

Durch die Bulau nach Erlensee, am Kinzigsee und Flugplatz Langenselbold vorbei, teilweise auf dem hessischen Fernradweg R 3, nach Gelnhausen-Meerholz. Von dort leicht ansteigend der zum geographischen Mittelpunkt der EU. Am Niedermittlauer Heiligenkopf weiter und abwärts nach Bernbach, Altenmittlau nach Somborn. An Hof Trages vorbei, weiter zur Barbarossaquelle, Forstamt und Klosterruine Wolfgang zurück nach Hanau.

Kulturradweg Kurmainzer Herz,   64 km

Am Main entlang fahren wir über Großkrotzenburg zum Kulturradweg Kurmainzer Herz. Der Hessisch-bayerische Weg bietet auf 35 Kilometern viel Sehenswertes. 16 Stationen mit Info-Tafeln vermitteln dem Radler wissenswertes über die Region, die einst vom Bischof und Kurfürsten zu Mainz beherrscht wurde.  Der Kulturradweg endet in Seligenstadt, von hier fahren wir zurück zum Ausgangspunkt.

Zum Kloster Engelthal und zurück über die Hohe Strasse,    68 km

Von Hanau über Erlensee, Neuberg, Hammersbach, Limeshain und Altenstadt zum Kloster Engenthal. Über Höchst bis zu den Hirzbacher Höfen, von dort den Radweg Hohe Straße folgen bis zur Kreuzung der Landstraße L 3008, Kilianstädten-Mittelbuchen, diese fahren wir nach links auf dem neuen Radweg nach Mittelbuchen, (supergeile Abfahrt) weiter über Wilhelmsbad zum Karussellfest bis zum Ausgangspunkt zurück..

Auf dem Limesradweg in die Wetterau,   88 km

Von Hanau über Langenselbold, Hammersbach, Altenstadt, Stammheim nach Florstadt-Staden, dem Klein-Venedig der Wetterau, zurück an der Nidda entlang bis Gronau und weiter bis Schöneck. Von dort den Radweg Hohe Straße folgen bis zur Kreuzung der Landstraße L 3008, Kilianstädten-Mittelbuchen, diese fahren wir nach links auf dem neuen Radweg nach Mittelbuchen, weiter über Wilhelmsbad bis zum Ausgangspunkt zurück.

Schinderhannes Radweg,    76 km

Auf dem Schinderhannes Radweg hin und zurück.
Bahntrassenradeln auf den Spuren des Schinderhannes. Schöne Strecke mit vielen Kreuzungen. Die 38 km lange, leicht hügelige Strecke über Kastellaun nach Emmelshausen ist asphaltiert und verläuft vollständig auf der stillgelegten Bahntrasse.

Ins Freigericht60 km

Hanau, Schloß Philippsruhe, an der Kinzig entlang bis Erlensee, am Kinzigsee entlang bis zum Flugplatz Langenselbold, danach über Hasselroth-Gonsroth nach Freigericht-Somborn. Über die Heiligenhöhe (200m) rollen wir abwärts nach Albstadt und Michelbach. Mittagspause in Michelbach im Biergarten von Pizzeria- Ristorante Casa di Pulcinella. Jetzt folgen wir den Kahltal-Spessart-Radweg bis kurz vor Kahl. Am Campingplatz Kahl vorbei, durch den Wald, an der Klosterruine vorbei, weiter bis zum Ausgangspunkt zurück.

Ulsteradweg, von Thann/Rhön nach Philippsthal und zurück,    62 km

Anfahrt mit PKW nach Wendershausen. Hier am Sportplatz den PKW abgestellt und dann den Ulsterradweg entlang bis nach Philippsthal und wieder zurück.

Ein wenig Wetterau,   51 km

Ein bisschen Wetterau Hanau, Schloss Philippsruhe, Wilhelmsbad, Wachenbuchen, ein Stück Hohe Straße, Kilianstädten, Büdesheim, Kaichen. Von Kaichen am Krebsbach entlang bis Erbstadt und Eichen, weiter durch den Wald in Richtung Marköbel. An den Hirzbacher Höfe wieder zur Hohen Straße bis Butterstadt und über Roßdorf, Mittelbuchen, Wilhelmsbad nach Hanau, Schloss Philippsruhe zurück.
Zurück Home Nach oben Weiter