Radtouren mit GPS

Tagestouren

  

Vorschau 1

Vorschau 2

Vorschau 3

Vorschau 4

Vorschau 5

Vorschau 6

 

Mehrtagestouren

Rund um Hanau

Ausland

 
 
 

Radtouren ohne GPS

Sitemap

Links

Home

 

 

Wir überqueren die Lange Schneise,   50 km

Seligenstadt

Von Schloss Philippsruhe über die Steinheimer Brücke zum Main. An der Schleuse Dietesheim zum Erholungsgebiet an den Steinbrüchen, weiter durch den Wald bis zum Ortsrand von Mühlheim, dem R4 folgend bis nach OF-Bieber, Heusenstamm, durch den Wald bis zur Abzweigung nach Jügesheim. An Felder und Wiesen und nach überqueren der "Langen Schneise", bis nach Seligenstadt. Von Seligenstadt folgen wir dem  Mainradweg bis zum Schloss Philippsruhe.

Nach Grossostheim im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg,   78 km

Grossostheim

Von Schloss Philippsruhe über die Steinheimer Brücke, durch Steinheim, weiter durch Feld und Wald bis Weiskirchen, am Opel Prüffeld vorbei bis nach Babenhausen und Grossostheim. Zurück ging es auf Wirtschaftswegen, der Langen Schneise und Froschhausen zur Kaffeepause in die Renterhütte bei Klein-Krotzenburg. Durch Felder und Wiesen zurück nach Steinheim und am Main entlang zum Ausgangspunkt zurück.

Park Schoenbusch,   73 km

Park Schoenbusch

Den Main entlang bis Aschaffenburg und weiter bis Park Schoenbusch. Auf Waldwege und über die Lange Schneise zurück nach Schloss Philippsruhe

Von Hanau nach Michelbach und nach Hanau zurück  46 km

Karte Michelbach

Von Hanau durch die Bulau, über das Wanderheim Weinspechte, Michelbach zur Kahlmündung in den Main. Am Main entlang nach Hanau zurück.

Zur Keltereibesichtigung nach Karben,   65 km

Wir fuhren nach Wilhelmsbad und über Mittelbuchen zur Hohen Straße. Auf der Hohen Straße ging es weiter in Richtung Frankfurt bis zum Hessischer Fernradweg (R4). Der R4 begleitet uns bis Karben. Nach einem Abstecher zum Ludwigsbrunnen besichtigten wir die Firma Rapp's-Fruchtsäfte in Karben. Die kostenfreie Führungen finden, nur mit vorheriger Anmeldung, während der Produktionszeiten von Montag bis Freitag statt. Die Gruppen sollten mindestens 15 bis ca. 40 Personen umfassen. Die Führung dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden. Nach der Besichtigung ging es weiter dem R4 bis Bad Vilbel. Auf Feld- und Wiesenwege zur Hohen Straße. Diese weiter bis Abzweigung nach Mittelbuchen und über Wilhelmsbad nach Hanau zurück.

Zum Gut Neuhof bei Dreieich-Götzenhain,   60 km

1. Strecke
Wir fuhren auf ebenen Radwegen zum Gut Neuhof bei Dreieich-Götzenhain. Dort machten wir im Lokal „Alte Backstube“ Mittagsrast. Durch Feld und Wald ging es zurück nach Hanau.

Zum Gut Neuhof bei Dreieich-Götzenhain,   63 km

2. Strecke
Wir fuhren auf ebenen Radwegen zum Gut Neuhof bei Dreieich-Götzenhain. Dort machten wir im Lokal „Alte Backstube“ Mittagsrast. Durch Feld und Wald ging es zurück nach Hanau.

Zum Flughafen Frankfurt,  75 km

Auf Waldwegen zum Flughafen Frankfurt. Von der Brüder-Grimm-Stadt Hanau fuhren wir mit unserem Tandem zu den Dietesheimer Steinbrüchen, durch den Wald vorbei am Seerosenweiher zum Schloss Heusenstamm. Weiter auf Waldwegen zum Fraport. Zurück über Goldstein zum Main. Am linken Mainufer vorbei an der Gerbermühle nach Fechenheim, wo wir über eine Fussgänger- und Radfahrerbrücke auf die rechte Mainseite fuhren. Nach einer Pause im Cafe Eden in Maintal durch den Wald zurück nach Hanau zum Schloss Philippsruhe. e.

Hohe Strasse - Büdingen, 76 km

Von Hanau Marktplatz fuhren wir mit unserem Tandem vorbei am Schloss Philippsruhe, durch den Kurpark Wilhelmsbad aufwärts auf die Hohe Straße. Die Hohe Straße fuhren wir bis zum Ende in Langen Bergheim. 2011 soll die Hohe Straße bis Büdingen weiter geführt werden. So lange wollten wir nicht warten und fuhren durch den Wald nach Ronneburg. Unterhalb der Ronneburg ging es weiter auf Wald- und Feldwegen auf und nieder nach Büdingen. Nach einer Pause fuhren wir zurück über Hainchen, Ostheim auf die Hohe Straße. Dort haben wir 2 junge Frauen auf einem Sessel im Kornfeld angetroffen. Am Wartbaum vorbei mit einer schönen 2 km langen Abfahrt von der Hohen Straße nach Hanau - Mittelbuchen und über Wilhelmsbad zurück zum Schloss Philippsruhe.

 

   
Zurück Home Nach oben