logo

Hanau - Erlensee - Langenselbold - Niedergründau - Ravolzhausen - Bruchköbel - Hanau

Länge:    53 Km, 125 Höhenmeter, mittelschwere Tour (nach ADFC Schwierigkeitsgrad)

Diese Tour fahren wenn die Kinzig kein Hochwasser hat und die Auen hinter Rückingen nicht überschwemmt sind. Sonst die "Winterroute" fahren.

Start
:     Hanau, Schloss Philippsruhe (104 m)

Strecke:   Von der Burgallee durch Kesselstadt über die Kaiserteiche, durch die Milch zur Kinzig. Die Kinzig aufwärts durch die Bulau nach Rückingen (Wasserburg). Durch die Auen, unter der A66, vorbei am Kinzigsee und Ruhlsee, über die L 3339 zum Segelflugplatz Langenselbold. Im Oberdorf den Radweg nach Niedergründau nehmen. Mit z. T. 11% Steigung bergauf. In Niedergründau, am Bauernhof mit neuem Kuhstall, nach links und auf neuem Radweg durch die Felder, vorbei am Obsthof Mohn, zurück nach Langenselbold. Durch Langenselbold, am Ortsende rechts, auf Radweg an der L 3445, vorbei am Lager von Möbel Walther über die A 45, nach Ravolzhausen. In Ravolzhausen nach links und aufwärts in die Felder. Vorbei an Kauntzberg und Gänseberg zur Fechenmühle bei Brucköbel. Durch Bruchköbel nach Mittelbuchen. Im Ort nach links nach Wilhelmsbad. Durch den Park und mit der Burgallee über den Bahnübergang  erreichen wir nach 2 Km wieder das Schloss Philippsruhe.


Karte 26 KB


Streckenprofil 23 KB

Track im GPX-Format
mit der rechten Maustaste klicken und Ziel speichern unter...

Zurück Home Nach oben Weiter